Do epic s#!t - Informier dich

Jabber für Linux


GNU/Linux ist wahrscheinlich die Plattform mit der größten Auswahl an Clients.

Bei nahezu jeder Distribution ist sogar schon einer vorinstalliert - bei Ubuntu ist das Empathy.

Benutzerfreundlicher ist aber der noch junge Client Dino-im. (sudo apt install dino-im)

Für versierte Benutzer eignet sich Psi-plus; (sudo apt install psi-plus-plugins)
ansonsten sind auch Pidgin und Gajim sehr beliebt. Alle drei sind umfangreich konfigurierbar und mit Plug-Ins erweiterbar.

Beim ersten Start musst du dein Konto einrichten.
Die Einrichtung funktioniert immer ähnlich, du kannst dich hieran orientieren.

Wenn Server und Benutzername nicht getrennt abgefragt werden, ist oft von einer "JabberID" die Rede - das ist dann z.B. deinNickname@yax.im
Falls du schon eine Jabber-Adresse hast, setze kein Häkchen bei "neu auf Server erstellen".
Ausführlichere Infos gibt's hier

Diaspora | Facebook | Mastodon | Twitter | Piratenwiki | Telegram | XMPP